Berichte von 2008-2010

2010

Sportabzeichen 2010

 

Im Jahr 2010 haben wieder 36 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Turnabteilung ihre Sportabzeichen abgelegt.

Die Disziplinen setzen sich für die Turnerinnen hauptsächlich aus folgenden Bereichen zusammen: 1. Schwimmen, 2. Sprung über den Bock alternativ Weitsprung, 3. Lauf über 50 m, 4. Aufschwung am Reck und Rad alternativ Ballwurf und die 5. Disziplin ist ein 800 m Lauf. Das Sportabzeichen wird für Kinder ab 8 Jahren angeboten und wir freuen uns, dass wir jedes Jahr Kinder dabei haben sie jünger sind, aber die entsprechenden Anforderungen für Kinder mit 8 Jahren bereits erfüllen und somit auch ihr Sportabzeichen erhalten.

Regelmäßig nehmen wir auch am Sportabzeichenwettbewerb des Sportbundes Rheinhessen teil und erhalten dafür auch immer eine Geldprämie. Im letzten Jahr hat der TSV den

                                                                3. Platz

belegt und erhielt hierfür auch eine Urkunde.

 

Die Kinder- und Jugendlichen erhalten nach der ersten Prüfung das Abzeichen in Bronze, nach der zweiten in Silber und nach der dritten in Gold. Ab der vierten erfolgreichen Prüfung gibt es das Abzeichen in Gold mit der Zahl 4 - 10.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

 

Aktiven-Turnfest

 

Am 30. Oktober 2010 fand der letzte Wettkampf in diesem Jahr für die größeren der Turn-Mädels (ab 13 Jahren) statt. Wir fuhren gemeinsam nach Alzey in die Sporthalle des Gustav-Heinemann-Schulzentrums. Wie immer fand der Wettkampf an den bekannten Turn-Geräten, dem Pferd, dem Schwebebalken, dem Reck und am Boden statt. Erfolgreich meisterten die Mädel ihre Übungen und wurden mit guten Platzierungen belohnt. Isabell Kötter erreichte in ihrer Altersklasse den 3. Platz und Alena Walgenbach den 5. Platz. Beider erhielten bei der Siegerehrung einen Pokal. Macht weiter so.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Gau Kinder- und Jugend-Turnfest in Gau-Odernheim Mannschaftswettkampf

 

Am 10. Oktober 2010 fand der Mannschaftswettkampf der Turnerinnen in Gau-Odernheim in der Petersberghalle statt. Es war der vorletzte Wettkampf in diesem Jahr. Der TSV Armsheim-Schimsheim war in diesem Jahr mit 3 Mannschaften stark vertreten. Die beiden jüngeren Mannschaften (Jahrgang 1999 und jünger) erzielten einen hervorragenden 2. Platz in der Besetzung: Annika Müller, Johanna Göttelmann, Sina Klippel und Joana Engelmann. Die 2. Mannschaft erzielte den 3. Platz in der Besetzung: Lara Göttelmann, Chiara und Carlotta Henninger, Jana Langsdorf und Carina Heeb. Die dritte Mannschaft (Jahrgang 1996 und jünger) erzielte ebenfalls einen guten 3. Platz in der Besetzung Alena Walgenbach, LeeAnn Braun und Laura Brehm. Anhand der Leistungen der Mädchen und der erreichten Punkte können wir feststellen, dass die Leistung der Mädchen sich in den letzten Jahren auch durch das gute Training der Übungsleiter stark verbessert hat. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und vielen Dank an die Übungsleiter, Betreuer, Kampfrichter und die Eltern die uns als „Taxifahrer“ zur Verfügung stehen.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

04. September 2010 Einweihung Sportplatz

 

Groß war der Spaß beim Armsheimer Fitness-Parcours. Der mit viel „Action“ und noch größerer Begeisterung verbundene Wettbewerb war am zweiten Tag der Einweihung der neuen Sportanlage des TSV eine der Hauptattraktionen. Auf dem neuen Kunstrasen und der Laufbahn wimmelte es nur so. Die Abteilung Kinderturnen hatte sich für die sportlichen Aktivitäten etwas besonderes einfallen lassen. Mehr als 90 Kinder durchliefen die 10 aufgebauten Stationen. Mit Dreisprung, Standweitsprung und Zielwurf fing es an. Das Bobbycar-Rennen war er erwartungsgemäß der Hit. Nicht nur die Minis machten begeistert mit. Auch größere Jungs und Mädchen, sowie Erwachsene ließen sich nicht zweimal bitten. An der Station „Slack-Line“ gingen alle etwas vorsichtig heran. Auch die Neugier spielte hier mit. Die Teilnehmer mussten über ein Band balancieren, der Nachwuchs durfte natürlich dabei Hilfe in Anspruch nehmen. Spannend war es auf jeden Fall. Nach dem Durchlaufen aller Stationen erhielten die Teilnehmer einen Button und einen kleinen Durstlöscher.

 

Überraschend groß war auch das Interesse am Erwerb des Laufabzeichensm, das Laufabzeichen wurde in 2 Stufen angeboten: Stufe eins: 15 min laufen ohne Pause und Stufe zwei: 30 min laufen ohne Pause. Hier starteten mehr als 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Als der Startschuss fiel, war keiner mehr zu bremsen. Runde um Runde liefen die Kinder und es sah aus, als wäre es ein Kinderspiel. Nach den ersten 15 Minuten hatten einige ihr Ziel schon erreicht, bei anderen kam die Frage: darf ich noch weiterlaufen?

 

Nach dem Parcours und dem Laufabzeichen war für viele noch nicht Schluss. Für die Erwachsenen wurde ein Kugelstoß-Wettbewerb angeboten und für alle die Abnahme des Sportabzeichens. Sehr ehrgeizig gingen alle an den Start. Ob beim Weitsprung, Schlagball oder Kugelstoßen, jeder versuchte sein bestes zu geben. Hart gekämpft wurde auch um die Weiten beim Schlagballwurf. Nicht jeder schaffte die geforderte Weite beim ersten Versuch; doch angefeuert durch alle Teilnehmer haben auch alle ihre Anforderungen für das Sportabzeichen erfüllt. Weiter ging es zum Sprint: 50m, 75m und 100m wurden gerannt. Doch damit noch nicht genug. Zum Schluss wurde noch ein Langstreckenlauf absolviert; je nach Alter zwischen 800m und 3000m. Kaum einem merkte man den anstrengenden Tag an. Doch um 16.00 Uhr war endgültig Schluss. Bei schönem Wetter ging ein erfolgreicher Tag zu Ende.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

5. Aribolauf 21.08.2010

 

In großer „Wochenend-Hitze“ fand am Armsheimer Kerbesamstag, dem 21. August 2010 der 5. Armsheimer AriboLauf statt. Traditionell starteten um 15.00 Uhr die Läufer zum Kinderlauf über 400 m und zum Schülerlauf über 1.000 m. In den letzten Jahren sind die Kinder aus den Kinderturnstunden immer zur Vorbereitung und zum Training für den Aribolauf auf dem Sportplatz zu Beginn der Übungsstunde ihre „Runden“ gelaufen. In diesem fiel das Training durch den Bau des neuen Sportplatzes fast vollständig aus. Doch auch ohne intensives Training starteten viele Kinder aus den Übungsstunden beim diesjährigen Aribolauf. Je nach Alter musste eine Strecke von ca. 400 m oder ein Strecke von ca. 1.000m absolviert werden. Eifrig angefeuert von vielen Eltern und Zuschauern schafften alle Kinder den Weg bis zum Ziel.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine Medaille und eine Urkunde für die erfolgreiche Leistung.

Ich hoffe, dass im nächsten Jahr wieder alle (und vielleicht noch ein paar mehr) dabei sein werden.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Die Abteilung Kinder- und Jugendturnen

beim Verbandsgemeinde Weinfest

vom 04. – 07. Juni 2010

 

Anlässlich des 31. Verbandsgemeinde-Weinfestes in Armsheim war die Abteilung Kinder- und Jugendturnen fast täglich auf dem Weinfest aktiv. Schon bei der Eröffnung des Weinfestes am Freitag auf dem Rosenplatz trat die Tanzgruppe Fesche Teens mit ihrem Tanz unter dem Motto Gangster auf. Sowohl am Freitag als auch am Samstag hatten wir Arbeitseinsätze beim Essen- und Getränkeverkauf am Stand des TSV. Höhepunkt der Aktivitäten war der große Festumzug am Sonntag. Ca. 90 Kinder, Jugendliche und Betreuer der Kinder- und Jugend-Turnabteilung nahmen am Umzug teil. Unsere Gruppe startete mit den Kleinen, die mit dem großen bunten Schwungtuch verschiedene Übungen zeigten. Von den Zuschauern erhielten sie viel Beifall, wenn die Tücher hoch nach oben stiegen, oder sich alle Kinder unter den Tüchern versteckten. Sie waren alle mit frechen Tigerkostümen für die anschließende Vorführung verkleidet. Eltern mit Bollerwägen versorgten die Kinder regelmäßig mit Wasser, denn der Wettergott meinte es mehr als gut an diesem Tag mit uns. Die nächste Gruppe waren die Jugendturnerinnen, die während des Umzuges Räder schlugen, Handstände machten, Reck turnten, akrobatische Figuren zeigten und zwischendurch auch noch Seil sprangen. Im Anschluss daran folgten die Mädels und Jungs der Tanzgruppen Freche Früchtchen die einige Schritte aus ihrem Repertoire zeigten. Die Tanzgruppen Fesche Teens und Young Spirit zeigten den Zuschauern akrobatische Pyramiden aus ihrer aktuellen Tanzformation. Den Schluss bildete die Tanzgruppe Revived Generation, die auf Musik ebenfalls einige Tanz-Schritte und akrobatische Pyramiden zeigte.

Doch nach dem anstrengenden und schweistreibenden Festumzug war für die Kinder noch nicht Schluss. Nach einer kurzen Erholung und Erfrischung (vielen Dank an dieser Stelle an Familie Mosto) gingen alle Kinder zur Bühne auf dem Rosenplatz, auf der jede Gruppe nochmals eine Vorführung zeigte. Die Kinder erfreuten das Publikum mit einer Vorführung unter dem Motto „Turntiger“. Außerirdische, Gangster und Punks wirbelten über die Bühne als die Tanzgruppen Freche Früchtchen, Fesche Teens und Young Spirit ihre Vorführungen darboten. Die Jugend-Turnerinnen zeigten zum Soundtrack Fluch der Karibik akrobatische Figuren und Pyramiden. Die Tanzgruppe Revived Generation rundete das Programm mit dem Thema „Robots“ ab.

 

Vielen Dank daher an alle Kinder und Jugendliche, die diesen anstrengenden, heißen Tag ohne meutern und murren mitgemacht haben. Vielen Dank auch an alle Eltern, die uns nicht nur beim Umzug und den Vorführungen, sondern an allen Weinfesttagen unterstützt haben. Ein ganz besonderer Dank an das gesamte Übungsleiterteam, das mit vielen Vorbereitungen dazu beigetragen hat, dass die Veranstaltung rundum gelungen ist.

 

Abteilungsleiter Kinder- und Jugendturnen

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Rheinland-Pfalz-Turnfest in Mainz

vom 13. – 16. Mai 2010

 

Nach langen Vorbereitungen und viel Training war es nun endlich soweit. Am Nachmittag des 13. Mai 2010 trafen sich 30 Teilnehmer, um gemeinsam für 4 Tage nach Mainz zum Rheinland-Pfalz-Turnfest zu fahren. Wir waren alle mit Luftmatratzen und Schlafsäcken bepackt, denn wir übernachteten, wie alle anderen Turnfestteilnehmer auch, in einer Schule. Zu unserer Überraschung wurde uns aufgrund der vielen Teilnehmer kein Schulsaal sondern eine Gymnastikhalle als Schlafsaal zugewiesen.

Nachdem wir unser „Quartier“ bezogen hatten, gingen alle gemeinsam in die Stadt zum Dom. Dort nahmen wir am Festumzug teil, der auf dem Jockel-Fuchs-Platz endete. Im Anschluss daran fand dort die Eröffnungsveranstaltung statt. Am Abend, nach der Eröffnungsveranstaltung, stieg bei uns im Gymnastikraum noch eine große Geburtstagsparty. 2 Kinder aus unserer Gruppe hatten am 1. Turnfesttag, dem 13. Mai, Geburtstag.

 

Nach einer kurzen Nacht stand für alle Mädels am Freitag der große Wettkampf an. Geturnt wurde am Boden, Reck, Kasten und Schwebebalken. Für einige war es der erste Wettkampf, so dass die Nervosität entsprechend groß war. Jeder Teilnehmer erhielt sofort nach Ende des Wettkampfes eine Teilnehmermedaille. Doch bei solch einem Turnfest steht der Wettkampf nicht im Vordergrund, da es neben dem Sport jede Menge zu sehen, zum Mitmachen und zum Feiern gab. Trotz des anstrengenden Wettkampfes hatten alle Kinder noch genug Energie um auf der Turnfestmeile am Rhein jede Menge Spielangebote auszuprobieren. Am interessantesten war die Air-Track Bahn.

 

 

Am Samstag begannen wir unseren Tag im Uni-Gelände. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Trainer nahmen aktiv mit einem Wettkampf in Mainz teil. Schwimmen (Rücken, Kraul, Brust) und Tauchen stand hier auf der Wettkampfkarte. Während die Trainer alles gaben, vergnügten sich die Kinder in der Turnhalle beim Kinderturntag. Sie konnten hier auch Riesentrampolin, Rhönrad und vieles mehr ausprobieren. Am Nachmittag gingen wir alle nochmal zur Airtrack Bahn auf die Turnfestmeile. Gemeinsam machten wir danach alle noch beim Trimm-Orientierungslauf durch die Innenstadt mit. Die Kinder hatten auch noch Zeit um sich Showvorführungen auf der Bühne am Gutenbergplatz anzuschauen. Am Abend fand die Internationale Turngala statt. Hier wurden hochklassige Darbietungen unterschiedlicher Sportarten vorgeführt, sogar Europa- und Weltmeister waren vertreten.

 

Noch müde von den letzten 3 Tagen musste nun am Sonntagmorgen das ganze Gepäck wieder in die Taschen und Autos verstaut werden. Ebenso konnten wir unsere Urkunden mit der Platzierung auf der Turnfestgeschäftsstelle abholen. Besonders hervorzuheben waren die hervorragenden Plätze der beiden Trainerinnen:

 

In ihren Altersklassen errangen:

2. Platz: Heike Singer-Müller

4. Platz: Silke Orth–Göttelmann

 

Alle, die noch fit waren, konnten sich noch die Abschlussveranstaltung auf dem Gutenbergplatz anschauen. Danach ging es wieder zurück nach Armsheim.

 

Die Betreuung der vielen Kinder geht natürlich nicht ohne die Hilfe der Betreuer, die gemeinsam mit den Kindern die Tage (und Nächte) in Mainz verbrachten. Vielen Dank daher an die Trainer und Betreuer Silke Orth-Göttelmann, Claudia Heeb, Sabine van der Burg und Klaus Müller.

 

Abteilungsleiter Kinder- und Jugendturnen

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

2. Armsheimer Tanz Event

 

08. Mai 2010

 

Zum 2. Kinder- und Jugend Tanz-Event traten am Nachmittag des 08. Mai 2010 14 Showtanzgruppen aus den umliegenden Gemeinden an. Weiterhin traten die Nachwuchs-Tänzer/innen der Kinderturnstunde (Alter 4 – 6 Jahre) mit der Vorführung „Turntiger“ und 3 vereinseigene Tanzgruppen auf, die mit ihren Tänzen tolle Showeinlagen boten. Junge Piratinnen und Indianerinnen, Punky Ladies und Libellen, Schottinnen und Hexen wirbelten in prächtigen Kostümen und Masken über die Bühne. Der erste Platz ging an die Tanzgruppe „Dauer Power“ aus Mainz-Finthen, die ihrem Namen mit einer temperamentvollen Performance, sicher gestandenen Pyramiden gerecht wurden. Bereits in 2009 errangen sie ebenfalls den ersten Platz. Den Pokal des Publikumlieblings errangen die „Minnie Winnies“ vom TV 08 Dienheim. Die Stimmung in der Halle war super. Begeistert klatschte das Publikum und auch die Tanzgruppen zu den verschiedenen Rhythmen. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei was aus den strahlenden Gesichtern bei den Auftritten sehr gut zu erkennen war. Nicht allein der Sieg sondern der Spaß und die Freude am Tanzen standen bei diesem Wettbewerb im Vordergrund. Bei der Siegerehrung haben sogar alle ca. 250 Tänzer und Tänzerinnen einen Platz auf der Bühne gefunden. Zur Musik „We are the champions,…“ hielten alle Teilnehmer ihre Leuchtstäbe, bei abgedunkelter Halle, in die Höhe. Dies war ein gelungener, stimmungsvoller Abschluss des Kinder- und Jugend-Tanz Events.

Nachdem die Halle kurz aufgeräumt und gesäubert wurde startete im Anschluss das Tanzevent für Erwachsene. Krankheitsbedingt konnten einige Gruppen leider nicht an den Start gehen. Die Gruppen am Abend wurden durch eine unabhängige Jury, bestehend aus Daniela Huprich, Claudia Eller, Burkhard Walgenbach und Hans Bopp, bewertet. Bewertungskriterien waren die Choreographie, Bewegungsvielfalt, Schwierigkeit der Hebefiguren, Ausführung und Gesamtbild. Das Publikum war begeistert von den sportlichen Leistungen der Tänzerinnen. Die originellen Tanzshows waren schwer miteinander vergleichbar. Äußerst unterschiedlich waren Musikauswahl, Outfit und der Einsatz der Requisiten. Mit einem knappen Vorsprung von 2 Punkten errangen die „CVZ Fashions“ des Carneval Vereins Zornheim den 1. Platz. Publikumsliebling wurde die Tanzgruppe „Los Muertos“ der SG 1926 Spiesheim. Die Abendveranstaltung wurde von 3 Armsheimer Tanzgruppen umrahmt. Wie auch bei der Nachmittagsveranstaltung kamen alle Tanzgruppen zur Siegerehrung nochmals auf die Bühne. Ein stimmungsvolles Abschlussbild krönte die gelungene Veranstaltung.

Verantwortlich für die Organisation der Veranstaltung waren Heike Singer-Müller, Abteilungsleiter Kinder- und Jugendturnen und Melanie Walgenbach, Trainerin von 3 vereinseigenen Tanzgruppen, die das Marathon-Programm souverän moderierte und als Tänzerin der Armsheimer „Cocktails“ zum Schluss auch mit der Tanzgruppe auf der Bühne stand.

Bedanken möchte ich mich bei den fast 60 freiwilligen Helfern, die 2 Tage im Einsatz waren. Vielen Dank auch an den Einsatz der Mädels und Jungs aus den Tanzgruppen, die neben ihren Auftritten während der Veranstaltung vor der Theke beim Aufräumen und Sauberhalten der Tische, bei der Übergabe kleiner Präsente an die Tanzgruppen, als Pate für die Gast-Tanzgruppen und auch hinter der Theke einige Stunden im Einsatz waren. Vielen Dank auch an Flexibilität die Eltern der Tanzgruppe Fesche Teens für den kurzfristigen zusätzlichen Auftritt bei der Abendveranstaltung. Die Veranstaltung war ein riesen Erfolg; eine gelungene Veranstaltung auf ganzer Linie.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Gau Kinder- und Jugendturnfest in Wöllstein

 

Die Turnermädchen des TSV Armsheim –Schimsheim konnten am 18.04.2010 auf dem Gau- Kinderturnfest in Wöllstein so richtig ihr Können unter Beweis stellen. Das Turnfest war die letzte Vorbereitung auf das große Rheinland-Pfalz-Turnfest im Mai in Mainz. Der TSV konnte folgenden Platzierungen erringen:

             1. Platz:    Annika Müller

             2. Platz:    Lara Göttelmann, Joana Engelmann und Hannah van der Burg

             3. Platz:    Carlotta Henninger und Johanna Göttelmann

Die Mädels starteten in den Wettkämpfen jeweils in ihrer Altersklasse.

Alles in allem ein erfolgreicher Tag für die Abteilung Turnen des TSV. Teilgenommen haben Chiara Henninger, Sina Klippel, Carlotta Henninger, Johanna Göttelmann, Annika Müller, Lara Göttelmann, Joana Engelmann und Hannah van der Burg. Mit strahlenden Gesichtern und Pokalen in den Händen freuen sie sich schon auf die nächste Veranstaltung.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Fastnachtskampagne 2010

 

Jedes Jahr auf´s Neue kommt Fasching so „plötzlich“, dass wir trotz frühem Übungsstart am Ende ins Schwitzen geraten. Aber dennoch haben alle drei Gruppen ihre ersten Auftritte mit Bravour bestanden!

Freche Früchtchen (12 Mädchen + 3 Jungs im Alter von 6 - 8 Jahren)

Anfangs noch recht schüchtern, wuchsen unsere Neuen sehr gut heran und passten prima in unsere Truppe.

Unser diesjähriges Motto „Space“ mit süßen Marsmännchen-/Roboter-Kostümen wurde von allen toll umgesetzt. Trotz anfänglicher Musikprobleme und 2er Krankheitsausfälle blieben alle cool! Klasse!!!

Den Anfang machten die Mädchen. Zu „Flieger grüß mir die Sonne“ flogen sie auf die Bühne. Die drei „Cpt. Jacks“ folgten ihnen wenig später im „Stechschritt“. Nach einem toll gelungenen Tanz strahlten bei der Vorstellung alle um die Wette und selbst die Schüchternsten riefen laut „HELAU“. Roboterhaft wurde die Zugabe gestartet und später flogen alle Marsmännchen wieder heim. Die „Frechen Früchtchen“ hatten bislang Auftritte an der Kindersitzung am 31.01.10 sowie an der Seniorensitzung am 07.02.10 .

Fesche Teens

(15 Mädchen + 2 Jungs im Alter von 8 – 11 Jahren)

Diese recht große und von den Charakteren sehr unterschiedliche Gruppe hat ein super Team gebildet und prima miteinander harmoniert.

Unser diesjähriges Motto „Gangster“ passte einfach perfekt. Bei den Proben waren das ganze Jahr über fast immer alle 17 Kids da und so wurde auch dieser diesmal sehr umfangreiche und dadurch schwierige Tanz toll gemeistert. Weiter so!!!

Unsere 2 James Bonds lieferten sich anfangs ein heißes Duell auf der Bühne, wobei beide leider starben. Fröhlich hüpften die Bond Girls hinterher, doch leider verstarben auch sie. Zum Glück waren sie alle für den folgenden Tanz wieder sehr lebendig und alles klappte reibungslos, sodass Tanz und auch Aufbauten stark bejubelt wurden. Fleiß zahlt sich halt aus!!! Neben ihren Auftritten an der Kindersitzung, 31.01.10, und Seniorensitzung, 07.02.10, hatte die „Fesche Teens“ Crew erstmalig einen Auftritt an der Faschingsveranstaltung der Seniorenresidenz Nieder-Olm am 04.02.10 . War ein tolles Gefühl für die Kids gebucht zu werden und zu merken, wie sehr sich die Bewohner über die Vorführung freuten. Stolz, mit tollem Harlekin Orden um den Hals und mit Kreppel gefülltem Magen, fuhren später alle wieder nach Armsheim.

Young Spirit (12 Mädchen im Alter von 10 – 14 Jahren)

Teils neu zusammengewürfelt, musste man sich erst finden. Doch das war für diese tolle Truppe zum Glück gar kein Problem.

Gestartet haben wir die Kampagne bereits im Dezember, als unser Tanz gerade fertig war, mit einem Auftritt auf der Weihnachtsfeier im Seniorenheim „Haus Urban“ in Alzey.

Ihr diesjähriges Motto „Punk“ ist ihnen teilweise auf den Leib geschrieben. In zerfetzten Strumpfhosen, mit Piercings und wilder Mähne tanzten die Punker frech auf Tischen und Stühlen bevor es endlich auf die Bühne ging. Mit einem super Aufbau startet der Tanz und verliert nie an Frechheit und Spannung. Zahlreiche tolle Aufbauten und alle klappten wunderbar. Auf den Kindersitzungen ist ja leider nie so Stimmung, aber auf der Kappensitzung war das Publikum begeistert, was man am Applaus und Feedback merkte.

Mädels ihr seid einfach spitze!!!!!

Auftritte hatten die Mädels an Fasching auf der Kindersitzung sowie an der Kappensitzung.

 

Stolz sind wir vor allem, dass wir dieses Jahr auch am Männerballettturnier als Showprogramm teilnehmen dürfen.

Auch dieses Jahr fahren wir wieder zum Rheinhessischen Showtanzturnier nach Klein-Winternheim, worauf wir uns schon sehr freuen. Diese Veranstaltung ist immer wieder ein Highlite im Jahr.

 

Zum Glück ist Fastnacht aber noch nicht zu Ende. Jetzt kommen erst einmal die ganzen Faschingsumzüge und für uns natürlich noch die 2. Kindersitzung. 

 

Melanie Walgenbach

nach Oben ↑

Revived Generation (9 Mädels im Alter von 15 – 20 Jahren)

Viele Proben, zum Teil mehrere Stunden in der Woche, nahmen die Mädels in Kauf, damit der Tanz rechtzeitig zur Kappensitzung an Fasching auch fertig war. Mit selbstentworfenen Kostümen im Roboter-Future-Outfit zu Space-Musik begeisterten sie das Publikum. Zur tollen tänzerischen Leistung zeigten sie auch mehrere sicher gestandene akrobatische Pyramiden. In der AZ stand: die „Revived Generation“ zeigten eine mitreißende Tanzshow mit herausragendem tänzerischen Können und spektakulären Wurf- und Hebefiguren. Sie sorgten für größtes optisches Vergnügen und erhielten dafür den AZ-Jokus.

Macht weiter so Mädels!!

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

 

 

Weiter geht's mit Auftritten

 

Zum Glück waren bei der 2. Kindersitzung am 16.02.10 mal keine Kinder krank und so konnten alle drei Gruppen (Freche Früchtchen, Fesche Teens und Young Spirit) völlig relaxt ihre Tänze präsentieren. Wie immer verlief alles reibungslos. Diesmal ging auch das Publikum besser mit, was die Kinder mit viel Stolz erfüllte.

Ein Dank und Lob geht hiermit auch ans Publikum für die Aufmerksamkeit, denn die Kinder trainieren sehr hart und haben somit auch mehr Aufmerksamkeit und viel Applaus verdient!!

 

Leider nur zu 10. (wovon eine auch noch sehr krank den ganzen Tag im Bett verbracht hatte und uns erst ganz kurzfristig zusagte) tanzten die „Young Spirit“ am 20.03.10 in Flonheim in der Adelberghalle beim 60jährigen Jubiläum der Landfrauen. Obwohl wir mehrmals den Tanz umstellen mussten und die Musik sehr leise war, hat alles perfekt geklappt und unser Tanz kam prima bei den Weinköniginnen und den Landfrauen an. Was will man mehr!

Ich bin sehr stolz auf euch, macht weiter so! Es macht mir viel Freude mit euch!!

 

Unseren nächsten Auftritt haben wir am 24.04.10 beim Rheinhessischen Showtanzturnier in Klein-Winternheim, wo auch immer Hessenmeister, Deutsche Meister usw. tanzen. Auf dies Event freuen wir uns schon sehr.

 

Und natürlich haben alle Gruppen Auftritte und Dienste an unserem hauseigenen Showtanzturnier am 08.05.10 in der Wiesbachtalhalle

 

Vielen lieben Dank auch an alle Kids und Anja und Birgit, die mir am 17.04.10 auf meiner Geburtstagsfeier mit ihrem Überraschungsauftritt sehr viel Freude bereitet haben. Ich habe mich wirklich riesig gefreut!!!! Vielen lieben Dank für eure Mühe, eure Tänze, euer Kommen und einfach das ihr an mich gedacht habt!

Ich habe euch alle sehr sehr lieb!

Bussi eure Melanie

 

Melanie Walgenbach

nach Oben ↑

Jahresbericht 2009 der Abteilung Kinder- und Jugendturnen

 

Tanzgruppen

Die Auftritte der 4 Tanzgruppen lassen sich im vergangen Jahr kaum noch zählen. Zu den vielen Auftritten an Fasching (Kindersitzung, Seniorennachmittag und Kappensitzung) kam im April die Teilnahme am Rheinhessischen Showtanzturnier in Klein Winternheim. Für die jüngeren stand im April das Showtanzturnier in Jugenheim auf dem Programm. Es folgten im Juli mehrere Auftritte beim Schülerfestival You & Me in Kaiserslautern und im August stand die Kerb im Mittelpunkt des Trainings. Danach wurde wieder durchgestartet, neue Tänze einstudiert, Kostüme genäht, Requisiten gebastelt und Musik ausgesucht, denn bereits im Dezember fand der erste Auftritt in Alzey mit dem neuen Tanz statt.

Die Nachfrage der Kinder nach freien Plätzen in einer der 4 vereinseigenen Tanzgruppen ist nach wie vor sehr stark. Besonders für die Vorschulkinder können wir zurzeit leider noch keine entsprechende Tanzgruppe anbieten.

Die Aufgabe der Trainerin der Tanzgruppe besteht nicht alleine im halten der Tanzstunde, sondern die meiste Arbeit und die meiste Zeit die benötigt wird, damit der Tanz an Fasching auch fertig ist, verbringen die Trainer mit dem Aussuchen der Musik, dem Ausprobieren der Tanzschritte, dem Aussuchen der Kostüme und dem Koordinieren der Auftritte zu Hause. Vielen Dank an dieser Stelle besonders an Melanie Walgenbach, Anja Eiden und Julia Rehbein.

 

1. Kinder und Jugend Tanz-Event

Am 20. Juni 2009 führten wir zum ersten Mal ein eigenes Tanzturnier durch. Nach langen Vorbereitungen und vielen Stunden harter Arbeit strömten am Nachmittag 14 gemeldete Tanzgruppen mit ihren Betreuern in die bis auf den letzten Platz gefüllte Wiesbachtalhalle. Bei der Siegerehrung haben sogar alle ca. 250 Tänzer einen Platz auf der Bühne gefunden. Ohne den Einsatz der vielen Eltern, die bereit waren, für das leibliche Wohl der Gäste zu sorgen könnten wir eine solche Veranstaltung nicht durchführen. Wir hoffen auch, dass wieder alle Eltern der „Tanzkinder“ bereit sind uns am 08.05.2010 erneut zu unterstützen. Wir führen eine Doppelveranstaltung durch: das 2. Kinder- und Jugend Tanz-Event am Nachmittag und das Armsheimer Tanzevent am Abend für Gruppen, die 16 Jahre und älter sind.

 

Kinderturnen

Die Eltern-Kind-Turnstunde findet immer mittwochs von 16.00 – 17.00 Uhr statt. Mit mehr als 20 angemeldeten Kindern erfreut sich diese Stunde großer Beliebtheit. Häufig kommen auch die größeren Geschwisterkinder mit. Hier ist auch der Entwicklungsfortschritt, den die Kinder im Laufe eines Jahres machen, sehr groß. Mit Singen, Tanzen und Bewegen an unterschiedlichen Stationen bietet diese Turnstunde ein vielfältiges Programm für alle Kinder ab ca. 1 ½ bis einschließlich 3 Jahre.

 

Für die Kinder im Alter von 4 - 6 Jahren bieten wir die Kleinkinderturnstunde an. Im August haben wir im Rahmen der Kerb am Aribolauf teilgenommen. Für das bunte Programm auf der Bühne hat die Gruppe einen kleinen Tanz mit großen selbstgebastelten Sonnen zum Lied „Sommerkinder,...“ einstudiert, den sie bereits im Juni beim Ariboplatzfest gezeigt hatten.

 

Jugendturnen

Für die Jungs ab 6 Jahre gibt es donnerstags von 18.00 – 19.00 Uhr eine Übungsstunde, die von Dirk Schwarz gehalten wird. Hier trainieren jede Woche ca. 10 Jungs.

 

Die Mädchenturnstunde, die auf 2 Gruppen verteilt ist besteht zurzeit aus ca. 40 Kindern. Wir haben im letzten Jahr folgende Aktivitäten durchgeführt: Einzelwettkampf im Mai in Alzey. An der Kerb im August nahmen wir mit mehr als 50 Teilnehmern am Aribolauf teil und hatten 2 Auftritte. Mit den jüngeren übten wir eine akrobatische Vorführung ein und die größeren zeigten eine „Rope Skipping“-Vorführung. Es Folgte im September in Alzey ein Mannschaftswettkampf.

 

Sportabzeichen

In 2009 konnten 29 Turnerinnen und deren Übungsleiter das Sportabzeichen erwerben.

 

Kerb

An der Kerb sorgte die Turnabteilung sowohl am Samstag, als auch am Sonntag für das leibliche Wohl der Armsheimer mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen. Für den Kuchenverkauf wurde eine Vielzahl an Kuchen gespendet. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Spender.

 

Ausblick 2010

Vom 13. – 17. Mai 2010 findet das Rheinland-Pfalz-Turnfest in Mainz statt. Die Turnabteilung wir bei dieser großen Veranstaltung, bei der ca. 10.000 Teilnehmer erwartet werden mit ca. 30 Teilnehmern vertreten sein. Übernachten werden wir, wie immer in einer Schule auf Luftmatratzen und Schlafsäcken.

 

Und zum Schluss…

Um die Turnstunden weiterhin attraktiv gestalten zu können, haben die Übungsleiter zur Fort- und Weiterbildung verschiedene Lehrgänge besucht.

 

Dank sagen möchte ich zum Schluss noch dem Übungsleiter-Team mit Anja Eiden, Ariane Golenhofen, Svenja Lesch, Silke Orth-Göttelmann, Julia Rehbein, Melanie Walgenbach und Dirk Schwarz. Weitere ehrenamtliche Helfer, speziell für die Mädchenturnstunde, sind immer herzlich willkommen.

 

Auf eine weiterhin sehr gute und freundschaftliche Zusammenarbeit freut sich

 

Heike Singer-Müller

Abteilungsleiter Kinder- und Jugendturnen

 nach Oben ↑

2009

Sportabzeichen 2009

 

Im Jahr 2009 haben wieder 29 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Turnabteilung ihre Sportabzeichen abgelegt.

 

Besonders hervorzuheben war in diesem Jahr:

 

Das 25. Goldene Sportabzeichen für Heike Singer-Müller.

 

Sie legt seit 25 Jahren regelmäßig das Sportabzeichen ab und hat dafür im Jahr 2009 das Goldene Sportabzeichen mit der Zahl 25 erhalten.

Eine besondere Leistung hat auch Isabell Kötter erbracht, die zum 5. Mal in Folge ihr Sportabzeichen abgelegt und dafür das Jugendsportabzeichen mit der Zahl 5 erhalten hat.

 

Regelmäßig nehmen wir auch am Sportabzeichenwettbewerb des Sportbundes teil und erhalten dafür auch immer eine Geldprämie.

 

Die Familie Müller (Annika Müller, Klaus Müller und Heike Singer-Müller) hat zusätzlich noch zum 3. Mal am Familienwettbewerb mit 3 Personen teilgenommen.

Die Kinder- und Jugendlichen erhalten nach der ersten Prüfung das Abzeichen in Bronze, nach der zweiten in Silber und nach der dritten in Gold. Ab der vierten erfolgreichen Prüfung gibt es das Abzeichen in Gold mit der Zahl 4 - 10.

 

Klaus Müller

nach Oben ↑

Gau Kinder- und Jugend-Turnfest in Alzey Mannschaftswettkampf

 

Am 27. September 2009, fand der Mannschaftswettkampf der Turnerinnen in Alzey statt. Es war der letzte Wettkampf in diesem Jahr. Der TSV Armsheim-Schimsheim war wieder mit 2 Mannschaften stark vertreten. Die kleineren Mädchen (Jahrgang 2001 und jünger) erzielten einen guten 4. Platz. Die andere Mannschaft (Jahrgang 1998 und jünger) erzielte ebenfalls einen hervorragenden 3. Platz. Anhand der Leistungen der Mädchen und der erreichten Punkte können wir feststellen, dass die Leistung der Mädchen sich in den letzten Jahren auch durch das gute Training der Übungsleiter stark verbessert hat. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und vielen Dank an die Übungsleiter, Betreuer, Kampfrichter und die Eltern die uns als „Taxifahrer“ zur Verfügung stehen.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Vorführungen an der Armsheimer Kerb 23.08.2009

 

Auf dem neuen Kerbeplatz in diesem Jahr war die Abteilung Kinder- und Jugendturnen nicht nur beim Aribolauf stark vertreten. Auch der Verkauf von Kaffe und Kuchen für den TSV wurde von uns vorbereitet, organisiert und durchgeführt. Weiterhin waren wir bei der Programmgestaltung am Sonntag Nachmittag alle im Einsatz. Bei strahlendem Sonnenschein, einer wiederum neuen aber viel kleineren Bühne und einem voll mit Zuschauern besetzten Kerbeplatz starteten die Kinder der Kleinkinderturnstunde in das Programm mit einer Vorführung auf das Lied „Sommerkinder“. Mit selbstgebastelten gelben Sonnen kamen die Kinder auf die Bühne und zeigten, was man so alles mit dieser Sonne machen kann. Weiter im Programm ging es mit der Tanzgruppe „Freche Früchtchen“, die einen Hexentanz auf die Musik „Simsalabim“ darboten. Im Anschluss daran waren die Turnmädels an der Reihe. Ihr Auftritt war eine Mischung aus vielen akrobatischen Figuren, gemischt mit turnerischen Elementen. Insgesamt eine schöne gelungene und spritzige Vorführung. Unter dem Motto „Steinzeit“ war nun die Tanzgruppe „Fesche Teens“ an der Reihe. Teils krankheitsgeschwächt und trotz einiger Ausfälle zeigten beide Tanz-Gruppen eine tolle Darbietung ihrer aktuellen Tänze und trugen somit zu einem schönen Gelingen der Kerb bei. Den Schluss des Programms bildeten die Jugendturnerinnen mit einer Rope Skipping Vorführung. Auf deutsch einfach nur Seilspringen genannt zeigten die Jugendlichen welche vielfältigen Möglichkeiten es gibt über die langen oder kurzen Seile zu springen. Nicht nur alleine sondern auch zu zweit oder in Gruppen oder auch über mehrere Seile gleichzeitig sprangen die Mädels. Alle kamen dabei mächtig aus der Puste. Wir hoffen im nächsten Jahr auf eine etwas größere Bühne, damit auch die beiden großen Tanzgruppen „Young Spirit“ und „Revived Generation“ das Programm mit gestalten können. Vielen Dank an alle Helfer und Übungsleiter der einzelnen Gruppen, speziell an Anja Eiden, Ariane Golenhofen, Silke Orth-Göttelmann und Melanie Walgenbach.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

4. Aribolauf 22.08.2009  

 

Bereits im Mai begannen wir in der Kinder- und Jugendturnstunde mit dem Training für den 4. Aribolauf anlässlich der Kerb im August. Immer zu Beginn der Übungsstunden liefen wir zur Verbesserung der Ausdauer mit den Kleinen (den Kindergartenkindern) eine Runde und mit den Großen (den Schulkindern) zwei Runden um den Sportplatz bevor wir in der Halle das Training fortsetzten. Regelmäßiges Training zahlt sich aus und so stellten wir fest, dass nach kurzer Zeit alle Kindergartenkinder auch eine Runde ohne Pause laufen konnten.

Je nach Alter musste eine Strecke von ca. 400 m oder ein Strecke von ca. 1.000m absolviert werden. Eifrig angefeuert von vielen Eltern und Zuschauern schafften alle Kinder den Weg bis zum Ziel.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer, dank eines Sponsors, eine Medaille und eine Urkunde für die erfolgreiche Leistung. Vielen Dank an die Jugendlichen, die mich während der Siegerehrung unterstützt haben: Milena Greim und Alena Walgenbach.

Ich hoffe, dass im nächsten Jahr wieder alle (und vielleicht noch ein paar mehr) dabei sein werden.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

1. Kinder- und Jugend Tanz Event

 

20. Juni 2009

 

Am Samstag, 20. Juni 2009 war es endlich soweit. Die Tanzgruppen des TSV Armsheim-Schimsheim führten ihr erstes Showtanzturnier durch. Nach langen Vorbereitungen und vielen Stunden Arbeit strömten am Nachmittag 14 geladene Tanzgruppen mit ihren Betreuern in die bis auf den letzten Platz gefüllte Wiesbachtalhalle. Begleitet von Paten aus der Tanzgruppe Young Spirit wurden die Gastgruppen zu den verschiedenen Umkleidekabinen gebracht. Die Paten standen auch für alle Fragen rund um die Organisation, den Zeitpunkt des Auftritts und der Siegerehrung zur Verfügung. Die Auftritte der Tanzgruppen wurden von Auftritten der eigenen Vereinsgruppen umrahmt. Schon zu Beginn der Veranstaltung klatschen alle Zuschauer begeistert im Rhythmus der Musik mit. Die Stimmung in der Halle war super. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei was aus den strahlenden Gesichtern bei den Auftritten sehr gut zu erkennen war. Nicht allein der Sieg sondern der Spaß und die Freude am Tanz standen bei diesem Wettbewerb im Vordergrund. Die Bewertung der anderen Tanzgruppen übernahmen die Gruppen selbst. Sieger wurde die Gruppe Dauer Power vom TV Mainz-Finthen, 2. Die Gruppe Happiness vom TSV Wonsheim, den 3. Platz ertanzten sich die Minnie Winnies vom TV Dienheim. Teilgenommen und somit auch viertplatzierte waren die Street Jumpers vom TUS Wöllstein, Magic Eyes vom TV Nierstein, die Schülergruppe vom TSC Ingelheim, die Streetkids von der SG Spiesheim, die Wildcats vom TUS Jugenheim, die Paradise Girls vom TUS Kriegsfeld, die Sugar Babys vom TSV Staudernheim, die Dolphin’s aus Mörsfeld, die Tanzgruppe Young Spirit vom KC Undenheim, die FCV Kids aus Flonheim und die Dream Girls vom TUS Kriegsfeld.

Bei der Siegerehrung haben sogar alle ca. 250 Tänzer einen Platz auf der Bühne gefunden.

Bedanken möchte ich mich bei den fast 60 freiwilligen Helfern, die 2 Tage im Einsatz waren. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an das Organisationsteam, das gemeinsam mit mir im letzten halben Jahr diese Veranstaltung geplant und vorbereitet hat: Melanie Walgenbach, Anja Eiden, Burkhard Walgenbach, Janina und Markus Engelmann, Natalie Bopp, Andrea Wendel-Schmitt, Julia Rehbein und Svenja Lesch. Vielen Dank auch an den Einsatz der Mädels und Jungs aus den Tanzgruppen, die neben ihrem Auftritt auch während der Veranstaltung sowohl vor der Theke beim Aufräumen und Sauberhalten der Tische und bei der Übergabe kleiner Präsente an die Tangzgruppen als auch hinter der Theke einige Stunden im Einsatz waren. Die Veranstaltung war ein riesen Erfolg; eine gelungene Veranstaltung auf ganzer Linie.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Ariboplatzfest 09. Juni 2009

 

Am 06. Juni 2009 fand auf dem Spielplatz das Ariboplatzfest statt. Trotz des nicht ganz so guten Wetters liesen sich es sich die 17 Kinder nicht nehmen mit ihrem Tanz „Sommerkinder“ die Sonne herbeizurufen. Glücklicherweise hörte es am Nachmittag auch auf zu regnen. Die strahlenden Kinder mit den großen gebastelten Sonnen gaben ihr bestes. Weiterhin gab es auch eine kleine Vorführung der Eltern-Kind-Gruppe. Wetterbedingt gab es einige Einschränkungen, aber Spaß hatten alle dabei.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Gau Kinder- und Jugendturnfest in Alzey

 

Die Turnermädchen des TSV Armsheim –Schimsheim konnten am 02.05.2009 auf dem Gau- Kinderturnfest in Alzey so richtig ihr Können unter Beweis stellen. Im Wettkampf nach Altersklassen konnte Hannah van der Burg (Jg. 2000) den ersten Platz holen. In den anderen Jahrgängen holten wir insgesamt drei Mal einen 4. Platz. Alles in allem ein erfolgreicher Tag für die Abteilung Turnen des TSV. Teilgenommen haben Annika Müller, Sina Klippel, Hannah van der Burg, Johanna Göttelmann, Celine Eiden, Carina Heeb, Paula Schmitt, Milena Greim, Chiara Henninger und Joana Engelmann.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Showtanzturniere im 4er Pack

 

Klein-Winternheim 02.05.09 – Teil III


Am Samstag den 02.05.2009 war es endlich soweit, insgesamt 41 Tanzgruppen gaben sich beim Rheinhessischen Showtanzturnier und beim Rheinhessischen Kindershow -Tanzturnier der LSG – die Chaote – in Klein Winternheim ein Stelldichein. Auch unsere 10 Mädels der Showtanzgruppe Revived Generation aus Armsheim unter der Leitung von Julia Rehbein ging nach langer Vorbereitung d.h. eigene Choreo Gestaltung sowie eigene Kostümkreation in Handarbeit, für dieses Event an den Start.

Trotz des super galaktischen und choreographisch einwandfreien Auftritts, der übrigens für bomben Stimmung sorgte, reichte das Ergebnis am Ende leider nicht für auf das Podest, aber mitmachen und Spaß haben ist alles….

Für unsere Revived Generation Mädels aber war es ein absolutes Highlight und eine gelungene Performance, auf jeden Fall und das ist sicher wird auch beim nächsten Auftritt ein großer Fanclub mit von der Partie sein.

Macht weiter so und Toi,Toi,Toi ihr 10 Mädels der Revived Generation aus Armsheim ihr ward/seid spitze…

 

Tanja Römer

nach Oben ↑

Klein-Winternheim 02.05.09 – Teil II

 

Am 02.05.09 fuhr die Gruppe „Young Spirit“ bereits zum 2. Mal nach Klein- Winternheim zum Rheinhessischen Kinder- und Jugendtanzturnier.

Bereits um 10:00 Uhr trafen wir uns bei mir zum Schminken und Frisieren um dann um 11:45 fertig gestylt die Fahrt nach Kl. Winternheim anzutreten. Zum Glück kannten wir den ganzen Ablauf noch vom letzten Jahr, denn dieses Turnier ist etwas ganz Besonderes. Hier trifft man Rheinland-Pfalz-Meister, Rheinhessenmeister, Deutsche Meister u.v.m. Es ist schwer gegen sie anzutreten, doch macht es immer wieder Freude dabei zu sein und zu zeigen, dass man sich auch gebessert hat. Abends fuhren wir ziemlich k.o., aber dennoch happy mit einer sehr guten mittleren Platzierung nach Hause.

 

Melanie Walgenbach

nach Oben ↑

Jugenheim 25.04.2009 Teil I

 

Am 25.04.2009 traten wir erstmalig mit zwei unserer Tanzgruppen gleichzeitig bei einem Showtanzturnier an. Einige der Kids konnten bereits letztes Jahr Showtanzluft schnuppern, doch für viele war es eine Premiere. So fuhren wir mit vielen doch recht nervösen Kindern nach Jugenheim. Leider waren wieder einmal etliche Kinder krank, sodass wir selbst am Turniertag noch einmal umstellen mussten. Doch das hat niemanden aus der Fassung gebracht.

 

Unsere „Frechen Früchtchen“ hatten etwas Pech mit der Musik. Mitten im Lied machte der DJ die Musik aus, doch auch dies schockte niemanden und so wurde halt noch einmal getanzt! Am Ende schafften sie es in diesem Turnier auf einen hervorragenden 3. Platz und wurden mit einem großen Pokal und Siegprämie belohnt.

 

 

Unsere Gruppe „Fesche Teens“ schaffte es bei ihrem ersten(!) Turnier auch direkt auf einen super 4. Platz.

 

Es war zwar ein langer  und auch anstrengender Nachmittag, aber der hatte sich für alle gelohnt!

So konnten wir zufrieden die Heimreise antreten.

nach Oben ↑

Fastnachtskampagne 2009

Glücklicherweise war Fasching in diesem Jahr gut 3 Wochen später als letztes Jahr, sodass wir dieses Mal keinen Probenstress hatten.

 

Unsere 6-9jährigen „Frechen Früchtchen“ (2 Jungs und 14 Mädels) waren wieder Mal erste Sahne. Stark Grippe- und Lungenentzündungs- geschwächt legten sie trotz ständigem Fehlen mehrerer Tänzerinnen einen tollen Tanz mit dem Motto „Hexen und Zauberer“ ab.

Mit einer tollen selbst gebastelten Lok namens „EMMA“ kamen 2 Jim Knopf´s mit langem Anhänger, unter dem sich die Hexen verbargen, eingefahren. Plötzlich auf der Bühne verwandelten sich die zwei in Zauberer und zeigten mit ihren Hexen und mit Zauberstab und Zauberpuschel bewaffnet einen super „Hexen“- Tanz. Nach der Vorstellung der einzelnen Tänzer/innen und „tosendem“ Applaus wurden aus unseren Zauberern wieder Lokführer und zu „Eine Insel mit zwei Bergen“ gab es noch eine tolle Zugabe bevor alle wieder mit der Lok rausfuhren.

Die „Frechen Früchtchen“ hatten Auftritte an beiden Kindersitzungen am 08.02. und 24.02.09 sowie an der Seniorensitzung am 15.02.09.

Zurzeit genießen wir eine kurze Verschnaufpause, bevor wir uns auf unser Showtanzturnier am 25.04.09 in Jugenheim vorbereiten. Ich hoffe, dann sind alle fit!!

Die 9-11jährigen Mädels der Gruppe „Fesche Teens“ (15 Stk.) hatten sich die Steinzeit als Motto ausgesucht. Mit Knochen im Haar und in tollen selbst „genähten“ Kostümen tanzten sie zu den Klängen von den „Flintstones“. Genau wie in der Steinzeit wurde barfuss getanzt. Bei den vorangegangen Proben waren sie sehr fleißig und somit konnten sie dieses Jahr sogar zwei schöne Pyramiden zeigen. Macht weiter so!

Die Gruppe „Fesche Teens“ hatte ebenfalls Auftritte an den Kindersitzungen am 08.02. und 24.02.09 sowie an der Seniorensitzung am 15.02.09.

Diese Gruppe fährt dieses Jahr zum ersten Mal auf ein Showtanzevent, ebenfalls am 25.04.09 nach Jugenheim.

Die Gruppe „Young Spirit“ (13 Stk.) hatte sich dieses Jahr Verstärkung geholt. Marc von den „Frechen Früchtchen“ tanzte auch hier teilweise mit. „Modernes Mexiko“ war das Motto der diesjährigen Kampagne. Während die Mädels mit riesen Sombreros, Ponchos und Maracas an der einen Seite der Halle standen und ihre Hüften kreisten, stand Marc alias Speedy Gonzalez ganz alleine auf der Bühne und spielte Gitarre.

Man sieht, das die Mädels teils schon etliche Jahre zusammen tanzen und gut aufeinander eingespielt sind, denn auch dieses Jahr war wieder eine deutliche Steigerung des Könnens zu sehen. Schade nur, dass uns schon wieder welche verlassen werden!

Die „Young Spirit“ Gruppe hatte Auftritte an beiden Kindersitzungen sowie an der Kappensitzung am 14.02.09.

Wir fahren dieses Jahr wieder nach Klein-Winternheim zum Rheinhessischen Showtanzturnier, 

das am 02.05.09 stattfindet.

 

Melanie Walgenbach 

nach Oben ↑

Revived Generation

 

Seit November 2008 gibt es im TSV Armsheim-Schimsheim eine neue 4. Showtanz-Gruppe mit dem Namen „Revived Generation“. Unter der Leitung von Julia Rehbein trainiert diese Gruppe immer montags abends in den Räumen der alten Grundschule. Die Gruppe besteht zur Zeit aus 10 jungen Mädchen im Alter von 16 – 18 Jahren. Die ersten Faschingsauftritte mit dem neuen Tanz hatten sie an der Kappensitzung und an Seniorenfasching.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Jahresbericht 2008 der Abteilung Kinder- und Jugendturnen

 

Tanzgruppen

Im letzten Jahr hatten die 3 Tanzgruppen insgesamt 10 Auftritte an Fasching (Kindersitzung, Saniorennachmittag und Kappensitzung). Das Programm der Tanz-Kid’s bestand aus einem Indianertanz der „Frechen Früchtchen“, einem orientalischen Tanz der Gruppe „Fesche Teens“ und unter dem Motto „Discotime“ war die Tanzgruppe „Young Spirit“ unterwegs.

Weitere Aktivitäten in 2008 waren das Rheinhessische Showtanzturnier im April in Klein Winternheim, der Auftritt von 2 Tanzgruppen an der Kerb im August, das Showtanz Turnier im September in Siefersheim und der Auftritt im Rahmen des Partnerschaftsfestes im gleichen Monat. Danach wurde wieder durchgestartet, neue Tänze einstudiert, Kostüme genäht, Requisiten gebastelt und Musik ausgesucht, damit auch in diesem Jahr an Fasching die neuen Tänze gezeigt werden können.

 

Seit November 2008 hat der TSV auch noch eine weitere 4. Show-Tanzgruppe mit dem Namen „Revived Generation“ unter der Leitung von Julia Rehbein.

 

Kinderturnen

Die Eltern-Kind-Turnstunde findet immer Mittwochs von 16.00 – 17.00 Uhr statt. Mit mehr als 30 angemeldeten Kindern erfreut sich diese Stunde großer Beliebtheit. Häufig kommen auch die größeren Geschwisterkinder mit. Hier ist auch der Entwicklungsfortschritt, den die Kinder im Laufe eines Jahres machen, sehr groß. Mit Singen, Tanzen und Bewegen an unterschiedlichen Stationen bietet diese Turnstunde ein vielfältiges Programm für alle Kinder ab ca. 1 ½ bis einschließlich 3 Jahre.

 

Für die Kinder im Alter von 4 - 6 Jahren bieten wir die Kleinkinderturnstunde an. Im August haben wir im Rahmen der Kerb am Aribolauf teilgenommen. Für das bunte Programm auf der Bühne hat die Gruppe einen kleinen Tanz zum Lied „Theo, Theo, ist fit,...“ einstudiert. Im November haben die Kinder wieder den Bobby-Car-Führerschein gemacht.

 

Jugendturnen

Für die Jungs ab 6 Jahre gibt es Donnerstags eine Übungsstunde, die von Dirk Schwarz, der in diesem Jahr sein 10-jähriges Übungsleiter-Jubiläum in Armsheim feierte, gehalten wird. Unterstützt wird er von Dennis Kraft und Ralf Witzel. Hier trainieren jede Woche ca. 10 Kinder.

 

Die Mädchenturnstunde, die auf 2 Gruppen verteilt ist besteht zur Zeit aus ca. 50 Kindern. Wir haben im letzten Jahr folgende Aktivitäten durchgeführt: Einzelwettkampf im Mai in Alzey sowie im Juni die Teilnahme am Verbandsgemeinde Sportfest in Spiesheim. Im August und September nahmen wir mit mehr als 50 Teilnehmern am Aribolauf teil und hatten einen Auftritt mit der ganzen Gruppe an der Kerb und im Rahmen des Partnerschaftsfestes mit einer akrobatischen Vorführung. Es Folgte im September in Gau Odernheim ein Mannschaftswettkampf. Des Weiteren absolvierten wir in 2008 das Sportabzeichen. Dies waren nur die „kleinen“ Tagesveranstaltungen.

 

Zusätzlich waren wir mit 37 Teilnehmern 4 Tage vom 09. – 12. Mai 2008 auf dem Pfälzischen Landesturnfest in Pirmasens. Wir waren alle mit Luftmatratzen und Schlafsäcken bepackt, denn wir übernachteten, wie alle anderen ca. 5000 Turnfestteilnehmer, in einem Schulsaal. Mit dabei waren die „Kleinen Turnküken“ (6 – 9 Jahre) und die Jugendturngruppe (ab 10 Jahre). Die 4 Turnfest-Tage waren voll mit unterschiedlichen Aktivitäten. Außer dem Wettkampf, der an einem Tag absolviert wurde besuchten wir die Turnschau, gingen zur Beach Party, schauten bei verschiedenen Wettkämpfen zu, machten bei Gaudi-Wettbewerben mit wie z. B. dem „Schlabbe-Flicker-Wettkampf“ fuhren mit dem Bus ins Stadion zum „Kinder- und Jugendtreff“, nahmen beim Einmarsch ins Stadion zur Abschlussveranstaltung teil und schauten uns zum Abschluss die verschiedenen Vorführungen im Stadion an. Trotz allem war es nicht nur anstrengend sondern auch schön, bei so einer großen Veranstaltung dabei zu sein. Im nächsten Jahr werden wir alle nach Mainz zum Rheinland-Pfalz-Turnfest fahren.

 

Sportabzeichen

In 2007 nahm die Turnabteilung das erste Mal am Sportabzeichen-Wettbewerb der Vereine teil. Die Platzierung erhalten die Vereine immer erst im März des Folgejahres. Mit 38 Abnahmen landete der TSV auf einem hervorragenden 4. Platz in Rheinhessen. In 2008 haben wir es geschafft 53 absolvierte Sportabzeichen beim Sportbund einzureichen. Ich hoffe daher auf eine noch bessere Platzierung als im Vorjahr und auch damit verbunden auf eine höhere Prämie. Ich hoffe, dass wir weiterhin so viele Sportabzeichen abnehmen können.

 

Veranstaltungen

An der Kerbe sorgte die Turnabteilung sowohl am Samstag, als auch am Sonntag für das leibliche Wohl der Armsheimer mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen. Für den Kuchenverkauf wurde eine Vielzahl an Kuchen gespendet. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Spender.

 

Ausblick 2009

Am 20. Juni 2009 findet in Armsheim das erste Kinder- und Jugend Tanz Event statt, bei dem viele Tanzgruppen aus den umliegenden Gemeinden auftreten werden.

 

Und zum Schluss…

Um die Turnstunden weiterhin attraktiv gestalten zu können, haben die Übungsleiter zur Fort- und Weiterbildung verschiedene Lehrgänge besucht.

 

Dank sagen möchte ich zum Schluss noch dem Übungsleiter-Team mit Anja Eiden, Ariane Golenhofen, Silke Orth-Göttelmann, Melanie Walgenbach und Dirk Schwarz. Weitere ehrenamtliche Helfer, speziell für die Mädchenturnstunde, sind immer herzlich willkommen.

 

Weiterhin sind wir sehr froh darüber, dass wir 6 Jungendliche haben, die jede Woche mithelfen. Dies sind namentlich: Lena Feldmann, Svenja Lesch, Julia Rehbein, Chantal Storck, Dennis Kraft und Ralf Witzel.

 

Auf eine weiterhin sehr gute und freundschaftliche Zusammenarbeit freut sich

 

Heike Singer-Müller

Abteilungsleiter Kinder- und Jugendturnen

nach Oben ↑

2008

Bobby-Car Führerscheine gemacht

 

In diesem Jahr durften die Kindergartenkinder am 27. November 2008 ihr Bobby-Car mit in die Turnstunde bringen um den Bobby-Car-Führerschein zu machen.

Um die Führerschein–Prüfung zu bestehen, mussten 7 Stationen absolviert werden: Einparken, tanken, Slalom fahren, durch ein Tunnel fahren, durch die Waschstraße fahren, rückwärts fahren und über die Hügellandschaft fahren. High-Light in diesem Jahr war der 12m-lange und auch dunkle Tunnel. Pünktlich um 15.00 Uhr standen die Kinder auch schon mit ihrem Bobby-Car bereit. Sie waren kaum zu bremsen. Nacheinander wurden sie auf die Renn-Strecke geschickt. Ca. 25 Bobby-Cars sausten durch die Halle. Hierbei entwickelte sich auch eine entsprechende Geräuschkulisse. Da fast alle Kinder der Turnstunde da waren gab es ab und zu auch einen kleinen Stau. Leichte Auffahrunfälle waren nicht ganz zu vermeiden. Die Helfer auf der Strecke konnten jedoch schwere Unfälle verhindern.

Am Ende der Turnstunde erhielten alle Kinder zur bestandenen Prüfung ihren Führerschein, der berechtigt, ein Bobby-Car der Extraklasse zu fahren.

Die Kinder strahlten um die Wette. Es war ein schöner und gelungener Nachmittag.

 

 

Heike Singer-Müller

 nach Oben ↑

10 Jahre Übungsstunde Jungs-Turnen unter der Leitung von Dirk Schwarz....

..... und es geht weiter!

Oktober 2008

 

Woche für Woche, für viele nicht so bekannt wie das Mädchenturnen, findet nun schon seit 10 Jahren unter der Leitung von Dirk Schwarz die Übungsstunde für das Jungen-Turnen statt. Die Turnabteilung des TSV gratuliert ganz herzlich zu diesem Jubiläum. Mit Bedauern haben wir daher in den Sommerferien erfahren, dass Dirk aufgrund eines Job-Wechsels die Turnstunde leider nicht mehr weiter führen kann. Doch zu unserer Freude hatte sich in der letzten Augustwoche doch alles ganz anders ergeben. Ein erneuter Jobwechsel ermöglicht es Dirk, auch in Zukunft das Training weiter zu führen. Vielen Dank für die bisher geleistete Arbeit und auch vielen Dank an die Helfer Ralf Witzel und Dennis Kraft. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß und Freude bei eurer Arbeit.

 

Die Übungsstunde findet regelmäßig für Jungs ab 6 Jahren donnerstags von 18.00 Uhr – 19.00 Uhr in der Wiesbachtalhalle statt.

 

Heike Singer-Müller

 nach Oben ↑

Gau Kinder- und Jugend-Turnfest in Gau-Odernheim Mannschaftswettkampf

 

Am 28. September 2008, fand der Mannschaftswettkampf der Turnerinnen in Gau-Odernheim statt. Es war der letzte Wettkampf in diesem Jahr. Der TSV Armsheim-Schimsheim war wieder mit 2 Mannschaften stark vertreten. Die kleineren Mädchen (Jahrgang 2000 und jünger) erzielten in einem stark besetzten Teilnehmerfeld einen hervorragenden 4. Platz. Die andere Mannschaft (Jahrgang 1997 und jünger) erzielte ebenfalls einen guten 6. Platz. Anhand der Leistungen der Mädchen und der erreichten Punkte können wir feststellen, dass die Leistung der Mädchen sich in den letzten Jahren auch durch das gute Training der Übungsleiter stark verbessert hat. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und vielen Dank an die Übungsleiter, Betreuer, Kampfrichter und die Eltern die uns als „Taxifahrer“ zur Verfügung stehen.

 

Heike Singer-Müller

 nach Oben ↑

20jähriges Partnerschaftstreffen mit Fleville

 

Ebenfalls am 27. 09.08 fand in Armsheim das große Fest anlässlich des 20jährigen Bestehens der Städte-Partnerschaft Armsheim und Fleville statt. Der TSV war auch hier wieder aktiv: Die Turnabteilung zeigte mit fast 30 Mädchen aus der Freitag-Turnstunde eine kurze Zusammenfassung ihres Könnens. Untermalt mit schöner Musik wurden Handstände, Rollen und akrobatische Figuren gemacht. Insgesamt eine schöne gelungene und spritzige Vorführung.

An dieser Stelle einmal ein Dankeschön an Heike Singer-Müller, die als unsere Abteilungsleiterin und auch als Übungsleiterin Turnen alle Fäden in der Hand hat.

Unsere „Großen aus der Tanzgruppe „Young Spirit“ waren an diesem Abend auch mit von der Partie und zeigten dem deutsch-französischen Publikum ihren aktuellen Tanz. Nach einer ziemlich chaotischen “Generalprobe“ am Freitag mit Ausfall des CD-Recorders usw. lief am Samstag Abend alles perfekt. Zwar lief unsere CD erst nicht, aber davon merkte man den Mädels ebenso wenig an, wie dem Mädchen, das beim Abbau der Pyramide in eine Reißzwecke sprang und trotzdem weiter tanzte. Auch mussten wir, dank zweier kurzfristiger Absagen, zwei unserer „Neuen“ einarbeiten, aber auch dies fiel dem Publikum nicht auf! Ihr seid halt supi!! Nicht zu vergessen natürlich die AH's (Alte Herren Mannschaft Fußball), die den Getränkestand managten und ohne die wir an dem Abend sicher verdurstet wären.

Ohne den TSV geht es halt nicht!

 

Melanie Walgenbach und Heike Singer-Müller

 nach Oben ↑

1. Showtanzturnier für die „Frechen Früchtchen“

 

Am 27.09.08 um 13:00 Uhr starteten wir mit einigen unserer „Fans“ in Richtung Siefersheim zu unserem ersten Showtanzturnier. Nach unseren Ausfällen an der Kerb waren wir heute mit 14 Kindern fast komplett. Gut gelaunt kamen wir in Siefersheim an, bezogen unsere Kabine und schminkten munter drauf los. Danach suchten wir uns in der ausverkauften Mehrzweckhalle des TSC Extreme Sitzplätze und warteten gespannt auf den Beginn der Veranstaltung. Endlich um 14:00 Uhr liefen die vier Tanzgruppen des Gastgebers ein und der Showtanz konnte beginnen. Alle verfolgten neugierig und sehr interessiert die Tänze der anderen Vereine. Endlich waren wir an der Reihe. Wie richtige Profis schlichen die Squaws durch die Halle und ritten unsere Häuptlinge auf die Bühne um dort Friedenspfeife rauchend auf die Squaws zu warten. Trotz kleinerer Orientierungsprobleme einzelner Tänzerinnen tanzten alle sehr souverän und scheinbar völlig ohne Nervosität. Wie richtige Profis eben! Am Ende der Veranstaltung wurde von allen zahlenden Gästen der Publikumsliebling gewählt und alle anderen 23 Gruppen wurden zweiter. Somit reisten wir glücklich (mit einem 2. Platz in der Tasche) nach Hause.

Das war bestimmt nicht unser letzter Showtanz!!

 

Melanie Walgenbach

 nach Oben ↑

Armsheimer Kerb 24.08.2008

 

An der Armsheimer Kerb waren wir mit 4 Auftritten und insgesamt mehr als 100 Kindern auf der Bühne vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein, einer neuen Bühne und einem voll mit Zuschauern besetzten Kerbeplatz hatten die Tanzgruppen „Freche Früchtchen und „Young Spirit“ nochmals Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Teils krankheitsgeschwächt und trotz einiger Ausfälle zeigten beide Gruppen eine tolle Darbietung ihrer aktuellen Tänze und trugen somit zu einem schönen Gelingen der Kerb bei. In diesem Jahr war auch zu ersten Mal die Gruppe der Kleinkinderturnstunde (Kindergarten-Kinder im Alter von 4 – 6 Jahren) mit dem Tanz „Theo, Theo ist fit“ vertreten. Weiterhin hatte auch die große Gruppe der Turnerinnen einen Auftritt mit vielen akrobatischen Figuren, gemischt mit turnerischen Elementen.

 

Heike Singer-Müller

 nach Oben ↑

3. Aribolauf 23.08.2008

 

Bereits im Mai begannen wir in der Kinder- und Jugendturnstunde mit dem Training für den 3. Aribolauf anlässlich der Kerb im August. Immer zu Beginn der Übungsstunden liefen wir zur Verbesserung der Ausdauer mit den Kleinen (den Kindergartenkindern) eine Runde und mit den Großen (den Schulkindern) zwei Runden um den Sportplatz bevor wir in der Halle das Training fortsetzten. Regelmäßiges Training zahlt sich aus und so stellten wir fest, dass nach kurzer Zeit alle Kindergartenkinder auch eine Runde ohne Pause laufen konnten.

Mehr als 60 Kinder meldeten sich in diesem Jahr bei mir für den Lauf an. Je nach Alter musste eine Strecke von ca. 400 m oder ein Strecke von ca. 1.000m absolviert werden. Da in diesem Jahr noch mehr Teilnehmer beim 400m Lauf starteten, als im letzten Jahr, musste die Gruppe in 2 Läufen starten. Leider fing es pünktlich zum Start des ersten Laufs um 15.00 Uhr an zu regnen; doch der Wettergott hatte ein einsehen und nach nur kurzen 10 Minuten schien auch wieder die Sonne. Eifrig angefeuert von vielen Eltern und Zuschauern schafften alle Kinder den Weg bis zum Ziel.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer, dank eines Sponsors, eine Medaille und eine Urkunde für die erfolgreiche Leistung. Vielen Dank an die Jugendlichen, die mich während der Siegerehrung unterstützt haben: Merve Sucagi, Lena Feldmann, Lucrezia Mosto und Marilena Bilotta.

Ich hoffe, dass im nächsten Jahr wieder alle (und vielleicht noch ein paar mehr) dabei sein werden.

 

Heike Singer-Müller

 nach Oben ↑

Sportfest der VG Wörrstadt in Spiesheim

 

Am Sonntag, den 01. Juni 2008 machten sich 4 Turner aus Armsheim mit Eltern auf, um am Verbandsgemeinde Sportfest auf der neuen Sportanlage in Spiesheim teilzunehmen. Früh morgens bei nicht gerade sommerlichen Temperaturen und stark bedecktem Himmel war zu befürchten, dass der Regen nicht lange auf sich warten lässt.

Doch pünktlich zu Beginn der Wettkämpfe kam dann auch die Sonne heraus. Ausnahmsweise absolvierten die „Turner“ diesmal ausschließlich leichtathletische Disziplinen. Sie traten in einem Dreikampf, der aus 50m-Lauf, Ballweitwurf und Weitsprung bestand gegen Gleichaltrige an. Selbst die 4- und 5-jährigen konnten hier mitmachen. Als Belohnung gab es für alle Teilnehmer neben einer Urkunde auch eine Medaille.

Weiterhin war das Spielmobil der Sportjugend Rheinhessen vor Ort; hier konnten sich die Kinder zusätzlich noch austoben.

Fasziniert waren unsere 4 Turner von der Vielzahl der Teilnehmer unterschiedlichen Alters und stellten fest dass solch ein Leichtathletik-Wettkampf auf dem Sportplatz genauso viel Spass macht, wie der Turn-Wettkampf in der Halle. Ohne die Disziplinen vorher üben zu können belegten alle 4 ordentliche Plazierungen

 

Es wäre schön, wenn sich auch in Armsheim engagierte Eltern fänden, die bereit wären, eine kleine Leichtathletikabteilung mit einer Trainingsstunde pro Woche aufzubauen oder mit zu betreuen, da wir in absehbarer Zeit ein ähnlich schönes Sportgelände haben werden.

 

Heike Singer-Müller

 nach Oben ↑

Landesturnfest des

Pfälzer Turnerbundes in Pirmasens

vom 09. – 12. Mai 2008

 

Nach langen Vorbereitungen und viel Training war es nun endlich soweit. Am Nachmittag des 09. Mai 2008 trafen sich 37 Teilnehmer, um gemeinsam für 4 Tage nach Pirmasens zum Landesturnfest des Pfälzer Turnerbundes zu fahren. Wir waren alle mit Luftmatratzen und Schlafsäcken bepackt, denn wir übernachteten, wie alle anderen Turnfestteilnehmer auch, in einem Schulsaal.

Nachdem wir unser „Quartier“ bezogen hatten, gingen die großen Mädels zur Beach-Party ins „PLUB“, das Schwimmbad in Pirmasens und die „Kleinen“ machten mit den Betreuern einen Ausflug zur Messehalle und schauten bei einem Gruppenwettkampf zu.

 

Auf der Beach Party nutzten die Mädels die verschiedenen Spiel- und Spass-Becken sowie die Riesenrutsche. Neben tollen Mitmachangeboten gab es auch eine kleine Tanzfläche mit guter Musik zum Tanzen.

 

Nach einer kurzen Nacht stand für alle „Mädels“ am Samstag der große Wettkampf an. Geturnt wurde am Mini-Trampolin, Boden, Reck, Kasten und Schwebebalken, weitere Disziplinen waren unter anderem Medizinballwurf, Schlagballwurf, Weitsprung, Schwimmen und Tauchen. Für die meisten war es nach dem Landeskinder- und Jugend-Turnfest im letzten Jahr in Nieder-Olm der zweite Wettkampf, so dass die Nervosität entsprechend groß war. Jeder Teilnehmer erhielt sofort nach Ende des Wettkampf eine Teilnehmermedaille. Doch bei solch einem Turnfest steht der Wettkampf nicht im Vordergrund, da es neben dem Sport jede Menge zu sehen, zum Mitmachen und zum Feiern gab.

 

Nach dem anstrengenden Wettkampf, der fast den ganzen Tag dauerte, fand am späten nachmittag noch die Internationale Turngala statt. Hier wurden hochklassige Darbietungen unterschiedlicher Sportarten vorgeführt, sogar Europa- und Weltmeister waren vertreten.

 

Am Sonntag begannen wir den Tag mit dem „Schlabbeflickerwettkampf“; Ein Gaudi-Wettbewerb rund um das Thema Schuhe. Hierbei war z. B. beim Schlabbezielwurf, beim Schlabbefangen oder auch beim Schlabbesortieren viel Geschick gefragt. Die Teilnehmer hatten hierbei großen Spaß.

Am Nachmittag ging es in das Stadion zum Landeskinderturnfest wo viele verschiedene Spielstationen aufgebaut waren. Bei schönstem Wetter, auf wunderschönem weichen Rasen haben wir den ganzen Nachmittag im Stadion verbracht. Hier konnte sich jeder aussuchen, ob er aktiv dabei sein wollte oder das Geschehen einfach nur beobachten wollte. Am Abend fuhren wir mit dem Bus wieder zurück zu unserer Schule. Dort stand abends die Party im Schulsaal auf dem Programm.

Noch müde, nicht nur von der Party am Vorabend sondern von den letzten 3 Tagen musste nun am Montag morgen das ganze Gepäck wieder in die Taschen und Autos verstaut werden. Aber es stand noch ein High-Light auf dem Programm: Die Abschlussveranstaltung im Stadion.

Nach dem Einmarsch aller Teilnehmer fand dort die Abschlussveranstaltung mit vielen Gruppenvorführungen statt. Erst danach ging es wieder zurück nach Armsheim.

 

Die Betreuung der vielen Kinder geht natürlich nicht ohne die Hilfe der Betreuer, die gemeinsam mit den Kindern die Tage in Pirmasens verbrachten. Vielen Dank daher an die Betreuer und Helfer Chantal Storck, Inga Dreier, Olga Agoston, Silke Orth-Göttelmann, Tanja Römer, Sabine van der Burg und Klaus Müller.

 

Heike Singer-Müller

Abteilungsleiter Kinder- und Jugendturnen

nach Oben ↑

Gau Kinder- und Jugend-Turnfest in Alzey

 

Für unsere „Kleinen“ stand am 26. April 2008 das Gau Kinder- und Jugendturnfest in Alzey auf dem Programm. Fleißig wurde an den 4 Turngeräten, Reck, Schwebebalken, Boden und Kasten schon in den Übungsstunden trainiert. Es ist nicht immer einfach, sich an allen Geräten die richtige Übungsabfolge, die vorgegeben ist, zu merken. Ganz aufgeregt traf sich die Gruppe am frühen Samstag Morgen, um gemeinsam nach Alzey zum Wettkampf zu fahren.

Mit Unterstützung der Trainer und auch der Eltern absolvierten die Kinder ihre Übungen an allen 4 Geräten. Ganz klasse finde ich, dass wir seit diesem Jahr auch eine Kampfrichterin, Tanja Römer, mit zum Turnfest nehmen konnten. Sie hat im Frühjahr 2008 extra an einem Lehrgang teilgenommen, um sich die nötigen Kenntnisse anzueignen.

Beim Kinder- und Jugend-Turnfest stand der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“ im Vordergrund. So erhielten alle Kinder neben der Teilnahmeurkunde auch einen super tollen Pokal.

Im Herbst wird, wie im letzten Jahr auch, der Mannschaftswettkampf stattfinden.

 

Heike Singer-Müller

nach Oben ↑

Fasching und Showtanz

Nachdem Fasching dieses Jahr so früh war und wir dadurch ganz schön in Probenstress gerieten, war der ganze Trubel und Rummel ratzfatz wieder vorbei.

 

Die „Frechen Früchtchen“ (13 Mädchen und 2 Jungs!) zeigten diesmal einen tollen Indianertanz. Die Squaws schlichen anfangs sanft in den Saal und warteten auf ihre 2 Häuptlinge. Diese kamen auf Pferden angaloppiert, setzten sich an den Marterpfahl, rauchten Friedenspfeife und dann ging´s richtig los…

 

Die Gruppe „Fesche Teens“ lockte uns alle in das Reich des Orients. In wunderschönen orientalischen Gewändern tanzten sie über die Bühne.

 

Beide Gruppen hatten Auftritte an den beiden Kindersitzungen am 20.01.08 und am 05.02.08 sowie an der Seniorensitzung

am 27.01.08.

 

Unter dem Motto „Discotime“ waren dieses Jahr die 15 Mädels der Gruppe „Young Spirit“ unterwegs. Die meisten Teile ihres Tanzes hatten sie sich im Vorfeld selbst überlegt und wurden dann zu einem Ganzen zusammengefügt. Stark krankheits- und verletzungsgeschwächt hatten sie ebenfalls Auftritte am 20.01./ 27.01. und 05.02.08 sowie auf der Kappensitzung am 26.01.08 .

 

Während für die anderen beiden Gruppen nun die Erholungsphase, bevor wir mit dem neuen Tanz starten, begann, war für die „Young Spirit“ Tänzerinnen noch lange nicht Schluss. Es musste fleißig weiter geprobt werden, denn wir wollten noch zum Rheinhessischen Showtanzturnier am 05.04.08 nach Klein-Winternheim. Aufgrund einer Absage und eines Armbruches musste auch hierfür wieder der ganze Tanz umgestellt werden. Aber auch dies haben die Mädels super gemeistert!!

Recht früh traf man sich am 05.04. zum Schminken, um dann später gemeinsam mit einigen Fans nach Kl. Winternheim zu fahren. Diese Veranstaltung wurde recht groß aufgezogen. Von 100 Gruppen die sich angemeldet hatten, wurden nur 20 genommen. Wie erwartet hatten wir gegen die vielen reinen Showtanzgruppen, die 6 Stunden die Woche trainieren und immer mit sehr großem Fankreis reisen, keine Chance einen guten Platz zu belegen. (In Kl. Winternheim entscheidet das Publikum über die jeweiligen Platzierungen!!!) Aber mit dieser Erwartung waren wir auch nicht angereist. Wir hatten alle viel Spaß, haben neue Leute kennen gelernt und einige neue Ideen gesammelt.

Ich hoffe wir haben auch weiterhin soviel Spaß miteinander.

 

Melanie Walgenbach 

nach Oben ↑

Jahresbericht 2007 der Abteilung Kinder- und Jugendturnen

 

Tanzen

Die 3 Tanzgruppen des TSV mit fast 50 Kindern haben auch im letzten Jahr fest für die Auftritte an Kinderfasching, an der Kappensitzung und an Seniorenfasching trainiert. Die Tanzgruppe Young Spirit hatte zusätzlich noch weitere Auftritte an der Kerb und am Partnerschaftsfest und einen Wettkampf in Nieder-Olm mit ihrem Piratentanz „Kapitän Hook“.

 

Kinderturntest

Im Rahmen der Gesundheitsinitiative „Deutschland bewegt sich, haben wir im Mai mit fast 30 Kindern aus der Kleinkinderturnstunde (Kinder im Kindergartenalter) den Kinder-Turn-Test durchgeführt. Hierbei ging es um Balancieren, Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Aufgrund der Ergebnisse haben wir festgestellt, dass Kinder, die bereits sehr früh mit dem Turnen (Eltern-Kind-Turnen) begonnen haben und solche, die regelmäßig die Übungsstunden besuchen, durchweg gute bis sehr gute Leistungen erzielten.

 

Eltern-Kind-Turnen

Die Eltern-Kind-Turnstunde haben wir im letzten Jahr zeitlich verlegt. Sie findet jetzt auch am Mittwoch Nachmittag statt. Mit mehr als 30 angemeldeten Kindern erfreut sich diese Stunde großer Beliebtheit. Häufig kommen auch die größeren Geschwisterkinder mit. Hier ist auch der Entwicklungsfortschritt, den die Kinder im laufe eines Jahres machen, sehr groß. Mit singen, tanzen und bewegen an unterschiedlichen Stationen bietet diese Turnstunde ein vielfältiges Programm für alle Kinder ab ca. 1 ½ bis einschließlich 3 Jahre.

 

Turnen Jungs

Für die Jungs ab 6 Jahre gibt es donnerstags eine Übungsstunde, die von Dirk Schwarz mit Unterstützung von Dennis Kraft und Ralf Witzel gehalten wird. Hier trainieren jede Woche ca. 15 Kinder.

 

Turnen Mädchen

Die Mädchenturnstunde, die auf 2 Gruppen verteilt ist besteht zur Zeit aus ca. 50 Kindern.

Mit den kleineren haben wir in diesem Jahr außer dem Turnfest in Nieder-Olm an 2 Wettkämpfen teilgenommen. Ein Einzelwettbewerb in Gau-Odernheim im Mai und ein Mannschaftswettkampf im September.

 

Turnfest Nieder-Olm

Nach langen Vorbereitungen und viel Training war es nun endlich soweit. Am Nachmittag des 07. September 2007 trafen sich 38 Teilnehmer, um gemeinsam nach Nieder-Olm zum Landes Kinder- und Jugendturnfest des Rheinhessischen Turnerbundes zu fahren. Wir waren alle mit Luftmatratzen und Schlafsäcken bepackt, denn wir übernachteten, wie alle anderen ca. 1000 Turnfestteilnehmer, in einem Schulsaal. Mit dabei waren die „Kleinen Turnküken“ (6 – 9 Jahre), die Jugendturngruppe (ab 10 Jahre) und die Tanzgruppe „Young Spirit“. Am Freitagabend besuchten insbesondere die Jüngeren die Sportschau, während die die anderen Mädchen zur Beach Party gingen. Tags darauf fanden die einzelnen Wettkämpfe statt. Zu feiern gab es hier insbesondere den 2. Platz der Tanzgruppe im Show-Wettbewerb.

 

Kerb

An der Kerbe sorgte die Turnabteilung sowohl am Samstag, als auch am Sonntag für das leibliche Wohl der Armsheimer mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen. Für den Kuchenverkauf wurde eine Vielzahl an Kuchen gespendet. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Spender.

 

Zur Fort- und Weiterbildung wurden von uns Lehrgänge besucht.

 

Weiterhin haben in diesem Jahr Svenja Lesch, Julia Rehbein und Chantal Storck eine Gruppenhelferausbildung mit Prüfung erfolgreich absolviert. Herzlichen Glückwunsch.

 

Dank sagen möchte ich zum Schluss noch dem Übungsleiter-Team mit Anja Eiden, Ariane Golenhofen, Silke Orth-Göttelmann, Melanie Walgenbach und Dirk Schwarz. Weitere ehrenamtliche Helfer, speziell für die Mädchenturnstunde, sind immer herzlich willkommen.

 

Weiterhin sind wir sehr froh darüber, dass wir 6 Jungendliche haben, die jede Woche mithelfen, Svenja Lesch, Julia Rehbein, Chantal Storck, Merve Sucagi, Dennis Kraft und Ralf Witzel.

 

Auf eine weiterhin sehr gute und freundschaftliche Zusammenarbeit freut sich

 

Heike Singer-Müller

Abteilungsleiter Kinder- und Jugendturnen

 nach Oben ↑